Schüleraustausch in Südafrika

Heimat der “Big Five”

Auslandsjahr in Südafrika

Südafrika ist in jeder Hinsicht kunterbunt! Ob in den Metropolen, in der Künstlerszene oder die Menschen selbst – Südafrika ist die Regenbogennation mit einer Diversität an Kulturen wie fast nirgendwo sonst auf der Welt. Neben Englisch werden hier noch zehn weitere Amtssprachen gesprochen und auch die Religion in dem Land ist bunt gemischt. Wenn man eine möglichst große Vielfalt an Menschen, Sprachen, Kulturen und Landschaften erleben möchte, ist man in Südafrika genau richtig!

Zwischen dem Atlantik und dem Indischen Ozean gelegen, herrschen in Südafrika auch klimatisch ganz unterschiedliche Bedingungen. So gibt es extreme Wüsten, subtropische Wälder und in der Gegend um Kapstadt, wo alle TASTE Schüler platziert werden, sogar ein mediterranes Klima. Südafrika ist außerdem das Land mit der am weitesten entwickelten Wirtschaft auf dem afrikanischen Kontinent. 

An der südafrikanischen High School und in deiner Gastfamilie lernst du alles über dieses faszinierende Land und seine Kultur.

High School in Südafrika

Classic Program

In unserem Classic Programm wirst du an einer öffentlichen Schule im Großraum Kapstadt platziert.

Alter bei Einreise
15-18 Jahre

Beginn
Januar oder Juli

Dauer
Schulquartal: 3 Monate
Schulhalbjahr: 5 Monate
Schuljahr: 10 Monate

Bewerbungsschluss
solange Plätze vorhanden

Häufige Fragen und Antworten

Warum ein Auslandsaufenthalt in Südafrika?

Südafrikaner sind sehr gastfreundliche, offene und kontaktfreudige Menschen, die gerne auf Leute zugehen. Die Bevölkerung ist geprägt von Zusammenhalt und ihrem Interesse, Brücken zu anderen Ländern zu bauen, um so das gegenseitige Verständnis zu unterstützen. Aufgrund der kulturellen Vielfalt wird jeder gleichermaßen willkommen geheißen – die Bevölkerung ist wie eine große, bunt gemischte Familie! Da Südafrika ein multiethnisches Land ist, legt sich unsere Partnerorganisation nicht auf bestimmte Bevölkerungsgruppen fest, d. h., dass z. B. Hautfarbe oder Religion bei der Wahl deiner Gastfamilie nicht relevant sind. In Südafrika hast du die Möglichkeit, in einem einzigartigen und multikulturellen Umfeld deine englischen Sprachkenntnisse zu perfektionieren.

Auch die Natur des Landes ist beeindruckend und wird deinen Aufenthalt zu einem einmaligen Erlebnis machen. Der wohl bekannteste Begriff aus Südafrikas Tierwelt ist „The Big Five“. Zu den Big Five gehören Elefant, Löwe, Nashorn, Leopard und Büffel. Inzwischen gibt es auch den Begriff „The Big Seven“, der die beiden Meeresbewohner Delfin und Wal mit einschließt. Diese sieben Arten sind die bekanntesten, allerdings nur ein kleiner Teil der großen Artenvielfalt.
Dazu gesellen sich noch unzählige Arten von Antilopen, Affen, Zebras, Strauße und andere Vogelarten und verschiedenste Reptilien und Insekten. Viele davon leben in den Nationalparks und Naturschutzgebieten.

Was kostet ein Auslandsaufenthalt in Südafrika?

Ein Schulhaljahr kostet 9.990 € und ein ganzes Schuljahr 17.290 €. Bei Wahl einer Privatschule entsteht ein Aufpreis.

Gibt es Finanzierungsmöglichkeiten/Stipendien für einen Schüleraustausch in Südafrika?

Ein Stipendium bieten wir für Südafrika leider nicht an. Es ist jedoch möglich, das sogenannte Auslands-BAföG zu beantragen. Auslandsaufenthalte mit einer Mindestdauer von 6 Monaten können hiermit vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziell gefördert werden.

Weitere Informationen zum AuslandsBAföG findest du hier.

Wo werde ich in Südafrika platziert?

Unsere Partnerorganisation You2Africa platziert im Großraum von Kapstadt.

Wie ist das Schulsystem in Südafrika aufgebaut?

Das Schulsystem in Südafrika ist nach britischem Modell aufgebaut und wird in englischer Sprache unterrichtet. Das Tragen einer Schuluniform ist Pflicht und es wird großer Wert auf gegenseitigen Respekt und Disziplin gelegt. Die angebotenen Unterrichtsfächer sind ähnlich wie die europäischen, es stehen jedoch auch Fächer wie Wirtschaft, Management, Haushaltslehre, Steuerfach, Touristik oder Rhetorik zur Wahl. In einigen Schulen ist Afrikaans neben Englisch auch Unterrichtssprache.

Das Nachmittagsangebot ist je nach Schule sehr groß: Es gibt verschiedene Sportarten wie Rugby, Tennis, Hockey, Cricket, Leichtathletik, Schwimmen, Gymnastik, Wasserball, Basketball und viele mehr, aber auch viele kreative Clubs wie Theater, Rhetorik, Chor oder Schach.

Muss ich in Südafrika eine Schuluniform tragen?

Ja, das Tragen einer Schuluniform in Südafrika ist Plicht.

Was sind die offiziellen Sprachen in Südafrika?

Auch hier zeigt sich Südafrika vielfältig, denn es gibt insgesamt 11 amtliche Landessprachen: Englisch, Afrikaans, isiZulu, Siswati, Süd-Ndebele, Sesotho, Nord-Sotho, Xitsonga, Setswana, Tshivenda und isiXhosa. Englisch ist die führende Verkehrssprache, obwohl offiziell alle 11 Sprachen gleichberechtigt sind.

Wie ist das Klima in Südafrika?

Südafrika lässt sich in drei Klimazonen unterteilen: Die Westküste, die Ostküste und das Landes- innere. Von Südosten nach Nordwesten nimmt der Regen ab und die Temperaturen nehmen zu. Grundsätzlich ist Südafrika warm, sonnig und trocken. An der Ostküste ist der Sommer eher feuchtwarm. Im Winter und grade in der Nacht kann es aber auch mal richtig kühl werden und besonders in hohen Lagen sogar frösteln und schneien.

Welche Stadt in Südafrika hat die meisten Einwohner?

Johannesburg ist mit 4,4 Millionen Einwohnern die größte Stadt Südafrikas, gefolgt von Kapstadt mit 3,7 Millionen und Durban mit 3,4 Millionen Einwohnern.

Brauche ich ein Visum für Südafrika?

Ja, für einen Schüleraustausch in Südafrika muss ein Visum beantragt werden. Die Beantragung geschieht per Post und kann bis zu 8 Wochen dauern. In den meisten Fällen ist auch ein persönlicher Vorstellungstermin in der Botschaft notwendig. Du bekommst rechtzeitig von uns alle Unterlagen und weitere Informationen zum Beantragungsprozess. Die Kosten für das Visum belaufen sich auf ca. 200 € und sind nicht in unseren Programmkosten enthalten.

Welche Freizeitmöglichkeiten habe ich in Südafrika?

Aufgrund des warmen Wetters finden viele Freizeitaktivitäten draußen statt – man trifft sich gerne draußen zum Grillen oder zum Campen. Südafrika ist eine begeisterte Sportnation – beliebte Sportarten sind Rugby, Cricket, Fußball und Leichtathletik und Wassersport in den küstennahen Orten.

Wie sicher ist Südafrika?

Die Sicherheit unsere Gastschüler ist die höchste Priorität unserer südafrikanischen Partnerorganisation, daher werden Gastfamilien und Schulen sorgfältig ausgewählt. Aufgrund der allgemeinen hohen Kriminalitätsrate in Südafrika ist es erforderlich, dass alle Sicherheitsanweisungen von uns und unserer Partnerorganisation befolgt werden. 

Preise

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Partner in Südafrika

YOU2AFRICA

Wir arbeiten mit YOU2AFRICA mit Sitz in Kapstadt zusammen. Die höchste Priorität hat die Sicherheit unserer Schüler. Alle Schüler haben einen Ansprechpartner,
den Local Counselor, der den Auslandsaufenthalt vor Ort koordiniert und rund um die Uhr für Fragen zur Verfügung steht.

Doch nicht das Richtige?

Kein Problem, wir bieten Schüleraustausch-Programme in vielen verschiedenen Ländern an

USA

Kanada

Neuseeland

Australien

Argentinien

Costa Rica

Mexiko

Frankreich

Irland

Italien

Großbritannien

Spanien

Südafrika