Don’t worry – Be happy in Costa Rica

Nachdem ich ein Jahr in Costa Rica war, kann ich definitiv sagen, dass es das beste Jahr meines Lebens war. Ich habe jede Sekunde, in der ich Spanisch gelernt habe, genossen. Natürlich war es am Anfang ziemlich schwer andere Leute zu verstehen und selber zu sprechen, weil ich überhaupt kein Spanisch konnte. Nach einer Weile ging es jedoch voran. Auch Freunde zu finden war nicht schwer, weil alle super offen sind. Man muss einfach auf sie zugehen – dann hat man ganz schnell Freunde gefunden.

Ich rate euch auch alle AVE Tours mitzumachen! Die haben super viel Spaß gemacht.

Man sollte auf jeden Fall jede Minute genießen und sich nicht so viele Sorgen machen. Don’t worry, be happy! Bald werdet ihr merken, dass ihr Deutschland gar nicht so doll vermisst, weil Costa Rica ziemlich cool ist.

Tim