Alltagsleben in NZ

Hallo ans andere Ende der Welt!

Mit meiner Gastfamilie ist es immer noch total toll und ich fühle mich einfach pudelwohl hier. Nachdem wir das Wochenende bei Verwandten und in Auckland verbrachten haben, ging dann am Montag auch schon die Schule los.

Erst einmal mussten die ganzen International Students aus Deutschland, Italien und Asien) ca. 2 Stunden einen Englischtest schreiben. Der war dafür da, dass die Schule unser Englisch besser einstufen kann. Danach haben wir unsere Fächer gewählt und haben unsere Schuluniformen bekommen und sowas alles. Und dann hat uns eine Austauschschülerin, die schon länger da war, das Schulgelände gezeigt. Somit war der erste Schultag für uns auch schon wieder vorbei.

Am Nachmittag habe ich noch meine Gastschwester aus Korea kennengelernt und bin später mit den anderen Austauschschülern in die Mall gefahren. Mittlerweile ist es schon Tradition geworden bei jedem Mall-Besuch zu Starbucks zu gehen und einen leckeren Caramell Frapoccino zu trinken.

Am Dienstag war dann mein erster richtiger Schultag. Ich habe Englisch, Kunst, Französisch, Mathe und Geschichte gewählt. Die Schule hier ist wirklich total anders als in Deutschland. Es gibt keine mündliche Beteiligung und dadurch ist der Unterricht oft fad. In meinem Englischkurs jedoch diskutieren wir ständig! Wir lesen gerade McBeth von Shakespeares.

Die Schule beginnt jeden Tag um 8.40 Uhr los. Ich stehe immer gegen 7 Uhr auf, mach mich morgens fertig, frühstücke und gehe dann gemütlich um 8.30 Uhr los, weil ich ja nur 5 Minuten zur Schule brauche. Und dann beginnt auch schon die erste „Period“. Eine „Period“ dauert 60 Minuten. Nach den ersten beiden „Periods“ ist „Tutor Time“. Jeder Schüler ist in einem der 6 Häuser unserer Schule eingeteilt. Jedes Haus ist wiederum in verschiedene Tutor-Gruppen aufgeteilt, in denen man wichtige Informationen bespricht. „Tutor-Time“ gibt es jeden Tag. Mal 15 und mal 30 Min. Danach hat man immer noch Pause bevor die nächsten beiden Periods  beginnen. Danach ist 40 Min. Lunch Time und dann gibt es noch mal ein Period. Um 15.05 Uhr oder um 15.30 Uhr ist dann die Schule vorbei.

Seit kurzem bin ich auch in unserer Schul-Hockeymanschaft! Das ist so cool und ich bin stolz, dass ich es ins Team geschafft habe. Dienstags haben wir immer Training und donnerstags ein Spiel. Ich bin zwar nicht ganz so gut, aber Hauptsache es macht Spaß und man bewegt sich ein bisschen! Unser erstes Spiel haben wir leider verloren, es war aber trotzdem einfach nur genial!

Viele Grüße
Eure Josi